Hier unterstützen Sie mit Ihrer Spende

Die Corona-Krise stellt jede und jeden von uns vor Herausforderungen. Manche aber sind besonders gefordert – weil sie alt sind, weil sie einsam sind, weil sie chronisch krank sind, weil sie pflegebedürftig sind oder weil sie in sozial prekären Situationen leben. Wer besonders von der Krise betroffen ist, wer nicht mehr alleine zurechtkommt, der muss Hilfe bekommen. Wenn es darauf ankommt, sind wir hilfsbereit, halten zusammen, packen an. Wenn es darauf ankommt, dann hilft Österreich Österreich.
Symbolbild/Caritas

Caritas: Alleinerzieher/innen zwischen Jobverlust und Kinderbetreuung

Als ihr ihre achtjährige Tochter das ersparte Taschengeld in die Hand drückte, um davon Essen zu kaufen, kamen Nicole S. die Tränen. In diesem Moment gestand sich die 34-jährige Alleinerzieherin ein, dass sie Hilfe braucht. mehr lesen...
 
Diakonie

Diakonie: Lernhilfe für Kinder

Homeschooling ist für viele Familien wegen mangelnder PCs, Internetzugang oder einem Tisch zum Lernen schwierig. Um die Kinder in dieser herausfordernden Zeit nicht allein zu lassen, hat die Diakonie die Lernbetreuung in den virtuellen Raum verlegt. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie beispielsweise den Ausbau von Kursplätzen. mehr lesen...
 
Franz Gleiß

Hilfswerk: Kindern Halt geben

Geschlossene Schulen, fehlende Freizeitaktivitäten, reduzierte Kontakte: Corona hat Kinder aus ihrem Umfeld gerissen und ihren Alltag drastisch verändert. Der Austausch mit Gleichaltrigen ist für Kinder aber ganz besonders wichtig: Er fördert ihre kognitive, emotionale und seelische Entfaltung und trägt zu einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung bei. mehr lesen...
 
© Wiener Rotes Kreuz

Rotes Kreuz: Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung

Was aus Kindern wird, hängt hauptsächlich vom Bildungsstand ihrer Eltern ab: 8 von 10 Kindern erreichen höchstens den Bildungsabschluss der Eltern, nur zwei kommen weiter. Das wollen wir ändern und unseren Beitrag dazu leisten. mehr lesen...
 
Rainhard Lehninger

Samariterbund: Hilfe für kranke Kinder in Not

Corona trifft armutsgefährdete Familien besonders hart. Viele Eltern können sich Medikamente oder Therapien für ihre Kinder nicht leisten. Die Samariterbund-Wohlfahrtsstiftung „Fürs Leben“ hilft, wenn sonst niemand hilft. mehr lesen...
 
Adobe Stock/Iakov Filimonov

Volkshilfe: Wir dürfen Kinder in der Krise nicht zurücklassen!

Kinder gehören schon jetzt zu den großen Verlierern der Corona-Krise. Ihr Körper und ihre Seele bezahlen einen besonders hohen Preis. Armutsbetroffene Kinder bekommen die negativen Auswirkungen der Krise besonders zu spüren. Ihre Familien sind stärker von Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit betroffen. mehr lesen...