Rotes Kreuz: Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung

Nicht jede Familie kann sich Nachhilfe leisten. Nicht jedes Kind hat zuhause eine lernfördernde Umgebung.
Rund 80.000 Kinder und Jugendliche leben unter Sozialhilfebedingungen, 58% von ihnen in überbelegten Wohnungen. Distance Learning, vor allem ohne das nötige Equipment, wird für sie und ihre Familien zur besonderen Herausforderung und hinterlässt große Lernrückstände.
WIKI Tirol ©ÖRK LV Tirol
Deshalb erweiterte das Rote Kreuz die Lernangebote für Kinder und Jugendliche bereits 2020. Unter Einhaltung entsprechender Hygienevorschriften wurden Kinder in den Lerneinrichtungen beim Lernen unterstützt: vor Ort, online, telefonisch und während der Ferienzeiten. Wo Familien zusätzlich mit Laptops, Tablets und Smartphones ausgestattet waren und wurden, konnten Pädagog/innen und freiwillige Lernbuddies ungeachtet der coronabedingten Einschränkungen regelmäßig mit den Kindern und Jugendlichen Kontakt halten und eine wertvolle Stütze durch diese herausfordernde Zeit sein. Wo dies nicht möglich war, wurde bedarfsorientiert auf Intensivförderung in Präsenz gesetzt. Der enorme Bedarf und lange Wartelisten erfordern auch im Jahr 2021 die Aufrechterhaltung und Erweiterung der Lernprogramme des Roten Kreuzes. 
© Wiener Rotes Kreuz
Helfen Sie mit Ihrer Spende, damit wir noch mehr Kinder und Jugendliche beim Lernen erfolgreich unterstützen können und schenken Sie Chancen für die Zukunft! Gerade jetzt brauchen viele Kinder Ihre Hilfe!
Mit 50 EUR finanzieren Sie eine Lerneinheit in der Kleingruppe (max. 6 Kinder), mit 100 EUR können wir ein Kind ein Monat lang mehrmals pro Woche beim Lernen begleiten und unterstützen.
Danke!

Links: