Caritas
Die Caritas Burgenland Direktorin Melanie Balaskovics macht sich ein Bild von der Lage vor Ort. Die Caritas war im Bezirk Oberwart unterwegs, um die Situation besser einschätzen zu können.
Hochwasser

Ansuchen um Überbrückungshilfe

Der Akuthilfefonds Österreich hilft Österreich - Überbrückungshilfe unterstützt Personen, die von den Extremwetterereignissen in ganz Österreich betroffen sind und deren Haus oder Wohnung (Wohnraum) in Folge dessen zerstört oder beschädigt worden ist.

Werbung

Ziel des Akuthilfefonds - Österreich hilft Österreich Überbrückungshilfe

Der Akuthilfefonds - Österreich hilft Österreich Überbrückungshilfe dient dazu, bis zum Einsetzen der ersten Zahlungen der Landesregierung und der Versicherung den täglichen Bedarf zu sichern und schnelle Hilfe zu ermöglichen. Dazu zählt der Ankauf dringend benötigter Haushaltsgeräte. Pro Haushalt (Hauptwohnsitz) kann nur ein Antrag gestellt werden.

Wie erhalte ich die Überbrückungshilfe aus dem Akuthilfefonds - Österreich hilft Österreich?

Derzeit liegt der Fokus auf den Gebieten Burgenland und Steiermark nach den starken Unwettern Anfang Juni.

Alternativ wenden Sie sich bitte an einen Stützpunkt der unten stehend genannten Hilfsorganisationen, um den Antrag gemeinsam auszufüllen und zu unterschreiben:

  • Caritas
  • Diakonie
  • Hilfswerk
  • Österreichisches Rotes Kreuz
  • Volkshilfe

Wie wird geholfen?

Die Überbrückungshilfe des Akuthilfefonds - Österreich hilft Österreich (Maximalbetrag 2.100,- Euro) erfolgt per Überweisung nach Prüfung des Antrags durch die Hilfsorganisation. Die Auszahlung erfolgt im Auftrag von ÖHÖ durch die Caritas der Erzdiözese Wien. In dem Zusammenhang werden die Anträge zentral erfasst und geprüft, um Doppelförderungen zu vermeiden.

Was wird von der Überbrückungshilfe des Akuthilfefonds – Österreich hilft Österreich nicht unterstützt?

Zweitwohnsitze und betriebliche Einrichtungen werden nicht unterstützt.